Dienstag, 16. Januar 2018

Flurbereinigung

Leistungsbeschreibung

Flurbereinigung oder auch "Flurneuordnung" nennt man die Verfahren zur Neuordnung des ländlichen Grundbesitzes nach dem Flurbereinigungsgesetz.

Durch die Neuordnung der Eigentumsverhältnisse und begleitende Infrastrukturmaßnahmen (z. B. ländlicher Wegebau) sollen Nutzungskonflikte beseitigt und der ländliche Raum besser erschlossen werden. Gleichzeitig können für Maßnahmen Dritter Flächen bereitgestellt werden.

Aufwendungen der beteiligten Grundeigentümer (Teilnehmer), die bei der Ausführung der Verfahren entstehen (z. B. Kosten für den Wegebau und die Vermessung), können als Ausführungskosten gefördert werden.

Ein Sonderfall ist die Unternehmensflurbereinigung zur Unterstützung Flächen beanspruchender Großbauvorhaben (z. B. Autobahn- oder Straßenbaumaßnahmen).

An wen muss ich mich wenden?

Zuständige Stellen für die Durchführung dieser Verfahren sind die Ämter für Landentwicklung und Flurneuordnung als Untere Flurbereinigungsbehörde.

Das Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz ist obere und oberste Flurbereinigungsbehörde und gleichzeitig Spruchstelle für Flurbereinigung des Freistaates Thüringen.

Adressen, geografische Zuständigkeitsbereiche und weitere Informationen finden Sie hier.

Rechtsgrundlage

Flurbereinigungsgesetz - FlurbG

Weitere Informationen gibt es in unserem Serviceportal.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen