Ministerpräsident Bodo Ramelow auf Informationsreise in Südtirol

Herr Ramelow steht neben dem Baron und blickt nachdenklich durch eine Säulenarkade.
Rundgang durch die Trostburg, geführt vom Präsidenten des Südtiroler Burgeninstituts Dr. Carl Philipp Baron von Hohenbühel

Ministerpräsident Bodo Ramelow reiste vom 24. bis 26. September 2016 nach Südtirol in Italien. Themenschwerpunkt des Arbeits- und Informationsbesuches waren die Stärkung des Wirtschafts- und Tourismusstandortes Thüringen. Begleitet wurde Bodo Ramelow von der Geschäftsführerin der Thüringer Tourismus GmbH, Bärbel Grönegres, dem Geschäftsführer der Thüringer Landesentwicklungsgesellschaft, Andreas Krey, und der Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Mailand, Jutta Wolke. Die Delegation hat in Bozen das Unternehmen Dr. Schär AG und in Brixen die Alupress AG besucht und Gespräche mit den Geschäftsleitungen geführt. Beide Unternehmen engagieren sich bereits in Thüringen.

Ein Gruppenbild mit sechs Menschen - alles sind ausnehmend gut gekleidet.
Die Aufnahme zeigt vlnr: Dr. Stephan Pan, Präsident des Unternehmerverbandes Südtirol, Jutta Wolke, Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Mailand, Ministerpräsident Bodo Ramelow, Landeshauptmann Dr. Arno Kompatscher, Dr. Michl Ebner, Präsident der Handelskammer Bozen und Gottfried Schgaguler, Vizepräsident des Hoteliers- und Gastwirteverbandes.

Auftakt zur Veranstaltung der Handelskammer Bozen zum Thema "Südtirol und Thüringen in Europa - Gemeinsamkeiten und Unterschiede" im historischen Merkantilgebäude in Bozen.
 

Das Bild zeigt Herrn Ramelow und Landeshauptmann Kompatsche händeschüttelnd vor den Landesflaggen von Thüringen und Südtirol
Zweiter Tag der Reise nach Südtirol: Gespräch mit Landeshauptmann Arno Kompatscher: „Es ist uns eine Freude, hier in Südtirol zu Gast zu sein. Thüringen und Südtirol arbeiten auf vielen Ebenen zusammen, im Bildungsbereich gibt es bereits seit längerer Zeit Kooperationsvereinbarungen und gemeinsame Projekte, nun sollen auch die wirtschaftliche Zusammenarbeit und gegenseitige Investitionen weiter.

Beim Gesprächs mit Landeshauptmann Kompatscher standen die Themen Zusammenarbeit Thüringen und Südtirol, Wirtschaftsentwicklung, Europafragen und die Flüchtlingspolitik im Mittelpunkt. Bodo Ramelow hat zudem bei einer von der Handelskammer Bozen organisierten Veranstaltung unter dem Motto: „Südtirol und Thüringen in Europa – Gemeinsamkeiten und Unterschiede“ teilgenommen, zu der Südtiroler Unternehmerinnen und Unternehmern sowie Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Gastronomie und Tourismus eingeladen waren.

Station machte die Thüringer Delegation auch auf der Trostburg in Waidbruck, wo sie vom Präsidenten des Südtiroler Burgeninstitutes Bozen, Dr. Carl Philipp Baron Hohenbühel, empfangen. Die Trostburg ist der Sitz des Südtiroler Burgeninstitutes – als Burg der Eltern des von Oswald von Wolkenstein gilt sie als Geburtsort des Minnesängers – und steht in Partnerschaft zur Thüringer Veste Heldburg.

Ministerpräsident Ramelow auf der Trostburg

Italien ist für Thüringen ein wichtiger Handelspartner. Bei den Einfuhren nach Thüringen lag Italien im vergangenen Jahr nach China auf Platz 2, bei den Exporten auf Platz 8. Als Wirtschaftsregion in Italien hat Südtirol einen wichtigen, wenn auch nicht bezifferbaren Anteil daran. Hervorzuheben sind die Südtiroler Investitionen in Thüringen: Es gibt 22 Unternehmen mit italienischer Beteiligung in Thüringen, die ca. 3.000 Arbeitsplätze geschaffen haben, darunter sind vierFirmen aus Südtirol mit ca. 500 Arbeitsplätzen (Alupress GmbH, Hildburghausen, Autotest Eisenach GmbH, Finstral GmbH, Greiz und Altenburg, Dr. Schär Deutschland GmbH, Apolda).

Besuch bei der Dr. Schär AG in Burgstall.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen