Landesportal der Thüringer Polizei

Antrittsbesuch des Bundespräsidenten in Thüringen

Ehrenspalier für den Bundespräsident Am 5. und 6. Dezember 2017 stattete der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, Herr Dr. Frank-Walter Steinmeier dem Freistaat Thüringen seinen offiziellen Antrittsbesuch ab. Unter der Thematik „Orte der Demokratie" wurde ein umfangreiches Besuchsprogramm in Erfurt und Mühlhausen absolviert. mehr

Aktuelle Polizeimeldungen

Termine

Es liegen derzeit keine Termine für den gewählten Zeitraum vor.

Eigentümer gesucht!

Sie vermissen Ihr Fahrrad? Dann schauen Sie doch mal auf unserer Facebook-Seite vorbei. Dort finden Sie von der Polizei sichergestelle Fahrräder, die bisher keinem Eigentümer zugeordnet werden konnten.

Beschaffung/Dienstleistungen

    • Polizeistern

      Beschaffungswesen

      Hier erfahren Sie mehr über die Aufgaben der für die Beschaffung zuständigen Mitarbeiter in der Landespolizeidirektion. Ein elektronisches Logistikmanagementsystem zum Beispiel bietet Möglichkeiten effektiver Beschaffungsbündelung. mehr
    • Bücher zum Vergaberecht

      Informationen der Vergabestelle

      Bei Beschränkter Ausschreibung und Freihändiger Vergabe ab einem Auftragswert von 25.000 € (ohne Umsatzsteuer) können die Ergebnisse der Zuschlagserteilung hier eingesehen werden. mehr

Gebäude Landespolizeidirektion
Behörden und Einrichtungen der Thüringer Polizei

  • Logo von Twitter

    Twitter

    Die Thüringer Polizei auf Twitter mehr

Polizei Thüringens Foto.
25.117 „Gefällt mir“-Angaben
Polizei Thüringen
vor 3 Stunden

+++ Warnung vor falschen Polizeibeamten +++

📍 15.01.2018, Nordhausen

Am Montagnachmittag erhielten gleich mehrere Haushalte in Nordhausen Anrufe von Betrügern, die sich am Telefon als Polizisten ausgaben. Die vermeintlichen Polizisten erkundigten sich nach den Kontodaten und Wertgegenständen im Haushalt.

...

⚠️ Die Nordhäuser Polizei warnt eindringlich vor derartigen Betrugsmaschen!

🔹 Wir erfragen niemals Informationen über Vermögensverhältnisse oder sonstige private Daten am Telefon.

🔹 Wer einen solchen Anruf erhält, sollte sich - sofern bekannt - die Telefonnummer des Anrufers notieren und sofort die Polizei verständigen.

🔹 Keinesfalls dürfen persönliche Daten telefonisch übermittelt werden.

🔹 Wer bereits Opfer der Betrüger geworden ist, sollte umgehend die Polizei informieren.

Bitte sensibilisieren Sie auch ihre Eltern bzw. Großeltern bei solchen Anrufen die nötige Vorsicht walten zu lassen.

Mehr anzeigen
13
3
57
Polizei Thüringen
vor 4 Stunden

+++ Nicht weggeschaut – Zivilcourage gezeigt +++

📍 12.01.2018, Neustadt an der Orla

Ein aufmerksamer Bürger beobachtet in einer Bushaltestelle, wie sich ein Mann mittleren Alters einem 8-jährigen Jungen gegenüber unsittlich verhielt. Nachdem der 44-Jährige Zeuge die Situation erkannte, schritt er ein und half dem eingeschüchterten und hilflos wirkenden Jungen. Der unbekannte Täter entfernte sich daraufhin. Zwei Mädchen zwischen 12 und 13 Jahren kümmerten sich um den Jungen. H...ierzu bittet die Polizei Saalfeld um Mithilfe und sucht weitere Zeugen:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126724/3838459
#Zeugengesucht

📍 13.01.2018, Weimar

Am Samstagmittag beobachtete ein 28-Jähriger auf dem Theaterplatz, wie ein 60-jähriger Mann einem Obdachlosen Geld aus seiner Geldbox wegnahm.
Der junge Mann zögerte nicht lang und sprach den Dieb darauf an. Dies missfiel dem stark alkoholisierten Dieb allerdings so sehr, dass er seine Aggression gegen den Zeugen richtete und ihn mit der Faust ins Gesicht schlug. Doch damit noch nicht genug, nun zückte der 60-Jährige ein Messer und fuchtelte bedrohlich damit herum. Schnell waren unsere Weimarer Kollegen vor Ort und entschärften die Situation. Der 60-Jährige muss sich nun neben dem Diebstahl auch der Körperverletzung verantworten. Vorerst durfte er seinen Rausch allerdings in der Weimarer Gewahrsamszelle ausnüchtern.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/3838717

📍 13.01.2018, Rositz

Am Samstagvormittag packte ein 33-jähriger Pole in einem Supermarkt in der Goethestraße diverse Kosmetikartikel in seinen Rucksack. Als er versuchte den Laden ohne zu bezahlen zu verlassen, löste die Warensicherungsanlage aus. Eine Kassiererin sprach den Mann daraufhin an, da ergriff er plötzlich die Flucht. Die Haltrufe der Kassiererin hörten zwei Kunden welche sich am Ausgang des Marktes befanden, woraufhin die beiden Rositzer reagierten und sofort den Ladendieb verfolgten. Sie konnten den Dieb schließlich einholen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Wir nahmen ihn fest.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/3838800

Wie hätten Sie sich in diesen Situationen verhalten
Was kann man tun

Die Aktion „Tu was“ hat ein paar nützliche Regeln zum Thema Zivilcourage zusammengestellt:

1️⃣️ Ich helfe, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen.
2️⃣️ Ich fordere Andere aktiv und direkt zur Mithilfe auf.
3️⃣️ Ich beobachte genau, präge mir Tätermerkmale ein.
4️⃣️ Ich organisiere Hilfe unter Notruf 110.
5️⃣ ️Ich kümmere mich um Opfer.
6️⃣️ Ich stelle mich als Zeuge zur Verfügung.

Generell sind wir alle verpflichtet, bei einer Straftat im Rahmen der eigenen Möglichkeiten einzugreifen. Personen, die sich im Interesse der Allgemeinheit besonders einsetzen, sind grundsätzlich auch unfallversichert.

Weitere Informationen zum Thema gibt es unter:
▶️ www.aktion-tu-was.de

Mehr anzeigen
75
5
34
Polizei Thüringen
am Freitag

+++ Polizei, Feuerwehr und Rettung- Die Retter in der Not +++

In der vergangenen Nacht stand plötzlich das Wohnzimmer eines Mehrfamilienhauses in Sondershausen in Brand- Gefährliches Rauchgas entwickelte sich, jetzt nur noch schnell raus aus der Wohnung.

Der 20-jährige Bewohner war jedoch so stark alkoholisiert, dass er seine Wohnung aus eigener Kraft nicht mehr verlassen konnte. Die Rauchentwicklung war sogar schon so heftig, dass er sich ins Schlafzimmer flüchtete.

...

Eine lebensgefährliche Situation, in der wenige Atemzüge ausreichen um zumindest zur Bewusstlosigkeit oder gar zum Tod zu führen.

Unsere Kollegen waren als erste am Einsatzort und vernahmen noch die Stimme des Mannes durch die geschlossene Wohnungstür. Ohne zu zögern traten sie sofort die Tür ein und retteten den Mann aus der brennenden Wohnung.

Bei seiner Rettung sagte er, dass er in dieser Situation die Wohnung nicht eigenständig hätte verlassen können.

Die Feuerwehr Sondershausen Mitte brachte den Brand schnell und professionell unter Kontrolle. Ein Großteil der Wohnung wurde dennoch verrußt, der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 40.000€. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Sowohl der Mann als auch einer unserer Kollegen mussten mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Wir wünschen gute Besserung.

#WirsindeurePolizei

Mehr anzeigen
120
7
23
Polizei Thüringen
am Donnerstag

+++ ⚠️ Giftköderwarnung ⚠️ +++

📍Eisenach, Goethestraße, 10.01.2017

Im Zuge eines Einsatzes in der Goethestraße fanden Feuerwehrkameraden mehrere Fleischbällchen verteilt unter einem Baum liegen. Vor dem Baum stand ein Verbotsschild, was den Bereich um ihn herum als Hundeklo verbietet.

...

Bei genauerer Betrachtung offenbarten sich Rasierklingen in den Fleischbällchen, diese wurden durch unsere Eisenacher Kollegen sichergestellt.

➡️ Hundehalter sollten besonders aufmerksam sein!
➡️ Lassen Sie ihre Hunde nach Möglichkeit keine Köder aufnehmen. Es besteht die Gefahr erheblicher Verletzungen oder Vergiftungen.
➡️ Sollten Sie Giftköder finden, stellen Sie diese bitte sicher und informieren Sie umgehend ihre örtliche Polizei.
➡️ Sollte Ihr Hund präparierte Köder aufgenommen haben, bringen Sie ihn sofort um Tierarzt.

Wer kann Hinweise zu der Person geben, die die Köder in Eisenach ausgelegt hat?

Zeugenhinweise bitte an ☎️ 03691/2610 unter der Bezugsnummer 09-000671.

Mehr anzeigen

+++ Unser Flyer für alle Menschen in Notsituationen +++

Zur Rolle und Selbstverständnis von Polizisten gehört das Engagement und die tiefe Überzeugung, Menschen in Notsituationen zu helfen und Straftaten zu verhüten und abzuwehren, unabhängig von Sprache oder Nationalität des Betroffenen.

Wir denken daher, dass es sehr wichtig ist auch den Menschen eine schnelle Handlungsanweisung für Notsituationen zu vermitteln, die nicht der deutschen Sprache mächtig sind.

...

Im Jahr 2016 entwickelten wir deswegen zusammen mit der Stabsstelle Polizeiliche Extremismusprävention der Landespolizeidirektion Thüringen und dem Thüringer Feuerwehrverband eine gemeinsame Aufklärungskampagne für Flüchtlinge.

Ziel dieser Kampagne ist es, Flüchtlingen mittels der Flyer und Plakate Verhaltensgrundsätze in Notsituationen an die Hand zu geben. Die Flyer werden in den Sprachen deutsch, englisch und arabisch und in einer Version für Feuerwehr und Polizei angeboten.

Der damalige Thüringer Innenminister Dr. Holger Poppenhäger, der Präsident der Landespolizeidirektion Uwe Brunnengräber, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Thüringer Feuerwehr-Verbandes Tobias Bauer und die Stabsstelle Polizeiliche Extremismusprävention stellten am 08. September 2016 den Inhalt der Kampagne in einer Pressekonferenz vor.

Wir berichteten:
▶️ https://tinyurl.com/y9367snr
▶️ https://www.thueringen.de/…/veranstaltungen/93076/index.aspx

Mehr anzeigen
Du findest uns auf Facebook

Logo Propk
Das Präventionsprogramm der Polizeien der Länder und des Bundes

Grafik mit Polipap auf einem Fahrrad
Das Präventionsprogramm der Thüringer Polizei für Kinder der 3. Klassen

Orchester Thüringer Polizeimusikkorps