18.05.2017
Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales

Medieninformation 70/2017

Innenminister unterstützt Zulage für Bedienstete der Feuerwehrschule

Im heutigen (18. Mai 2017) Kommunal- und Innenausschuss sprach sich Thüringens Minister für Inneres und Kommunales, Dr. Holger Poppenhäger, für eine finanzielle Unterstützung der Lehrkräfte der Thüringer Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Bad Köstritz aus. „Wir müssen zügig handeln, um mit finanziellen Anreizen die Personalgewinnung in den spezialisierten Bereichen zu forcieren“, betonte der Minister. „Es wäre doch widersinnig, unsere Feuerwehrschule in Bad Köstritz zu einem der modernsten Schulungsorte deutschlandweit auszubauen, wenn uns gleichzeitig die Lehrkräfte abwandern und heute schon Veranstaltungen in Größenordnungen abgesagt werden müssen“, erklärte Poppenhäger und spricht damit das akute Personalproblem der Ausbildungsstätte an.

Denkbar wäre z.B. die Feuerwehrzulage für Feuerwehrbedienstete des Einsatzdienstes auch den Lehrkräften zu gewähren, da diese im Rahmen der Ausbildung vergleichbaren Gefährdungs- und Beanspruchungsszenarien ausgesetzt sind. Diese beträgt aktuell ab einer Dienstzeit von zwei Jahren 131,08 Euro monatlich. Hierfür bedürfte es einer Anpassung im Rahmen der Beratungen zum aktuellen Besoldungsanpassungsgesetz.




Carsten Ludwig
Pressestelle

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen