Stellenausschreibungen (4), Ausschreibungen für Ausbildung, Studium (1)

Anzeige Honorarärztin / Honorararzt JVA Tonna - 16.03.2018 (38.5 kB)
Die Justizvollzugsanstalt Tonna sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Ärztin / Arzt auf Honorarbasis, der/die die dortige Anstaltsärztin bei der allgemeinmedizinischen und vollzugsärztlichen Versorgung rund 15 Wochenstunden und als Abwesenheitsvertretung unterstützt. Alle Informationen finden sie unter diesem Link:
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.


Pfeil nach oben

In der IT-Leitstelle des Thüringer Justizvollzugs bei der Justizvollzugsanstalt Untermaßfeld ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Anwendungsentwickler/-in

zu besetzen.

Aufgabenstruktur / Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Entwicklung von Fachanwendungen zur Optimierung bzw. Automatisierung interner Prozessabläufe im Thüringer Justizvollzug

  • Erstellung von Konzept, Spezifikation, Design, Programmierung inkl. Test und Dokumentation

  • Support und Pflege von Applikationen

  • Unterstützung bei Betrieb und Optimierung der IT-Infrastruktur

  • Unterstützung, Beratung und Schulung der Anwender

Anforderungen an den Bewerber / die Bewerberin:

  • Abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium im Bereich Informatik / Wirtschaftsinformatik,

  • Erfahrung in der Anwendungsentwicklung,

  • Kenntnisse in der Programmiersprache C#, WPF weiteren Tools von Visual Studio und relationalen Datenbanksystemen, v.a. MS SQL Server wünschenswert,

  • Sicherer Umgang mit Windows Server- sowie Clientumfeld,

  • Technisches Verständnis,

  • Teamfähigkeit und Organisationstalent,

  • Kommunikations-, Kooperations- und Motivationsfähigkeit,

  • soziale Kompetenz.

Die Einstellung als Tarifbeschäftigte/r erfolgt unbefristet unter Eingruppierung in die Entgeltgruppe 10 TV-L.

Die Landesregierung setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Sie werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Landesregierung ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Teilen der Landesverwaltung, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Sie bittet daher geeignete Frauen, sich zu bewerben.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Aus dem Bewerbungsschreiben sollte insbesondere Ihre konkrete Motivation für die Tätigkeit deutlich werden und inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung

            mit einem tabellarischen Lebenslauf,

            ggf. mit einer aktuellen Beurteilung bzw. einem aktuellen Zeugnis,

            mit relevanten Aus-, Weiterbildungsnachweisen,

            bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst mit einer Einwilligung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte auch durch den Hauptpersonalrat Justizvollzug (ggf. unter Angabe der Personalakten führenden Stelle)

bis zum 15. April 2018 an das

Thüringer Ministerium für Migration,

Justiz und Verbraucherschutz

Referat 41

Werner-Seelenbinder-Straße 5

99096 Erfurt.

Entstehende Reisekosten im Rahmen Ihrer Bewerbung können vom Freistaat Thüringen leider nicht erstattet werden.

Im Auftrag

Thomas Schneider


Pfeil nach oben

Zum 01.10.2018 sollen im Geschäftsbereich des Thüringer Justizvollzuges

Justizvollzugsobersekretäranwärter/innen

(Laufbahn für den mittleren Justizdienstes, Fachbereich mittlerer allgemeiner Vollzugsdienst bei Justizvollzugsanstalten des Freistaats Thüringen)

eingestellt werden.

Die Einstellung erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung des Thüringer Finanzministeriums.

Nähere Informationen zum Berufsbild und zur Ausbildung finden Sie unter:

http://thueringen.de/th4/justizvollzug/allgemeines/berufsbilder/mav/index.aspx

Bewerbungsschluss ist der 30. April 2018

Postalischen Bewerbungen ist, soweit eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht wird, ein frankierter Rückumschlag beizufügen. Bewerbungsunterlagen, welche ohne frankierten Rückumschlag eingesendete wurden, werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bewerbungen sind zu richten an:

Justizvollzugsausbildungsstätte im Bildungszentrum Gotha,

Ansprechpartner Dr. mult. Stefan Giebel

Bahnhofstraße 12, 99867 Gotha

Tel: 0361/573316 – 533; Fax: 0361 / 57 33 16 - 534

E‑Mail: Poststelle.JVS{at}bzgth.thueringen{punkt}de


Pfeil nach oben

Facharzt für Psychiatrie in der JVA Untermaßfeld

Das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt oder später eine/n

Fachärztin / -arzt

oder

Assistenzärztin / -arzt in Weiterbildung

für Psychiatrie

(Honorarbasis),

die / der die ambulante psychiatrische Versorgung der Gefangenen in der JVA Untermaßfeld sicherstellt (ca. 16 - 20 Stunden pro Monat).

In der JVA Untermaßfeld (www.thueringen.de/th4/justizvollzug/jvauntermaßfeld) sind derzeit rund 330 Gefangene untergebracht. Die Anstalt befindet sich in Südthüringen (nahe Meiningen) und ist vorwiegend für den Regelstrafvollzug bis 2,5 Jahre an erwachsenen männlichen Gefangenen zuständig. In der Anstalt gibt es eine Station für Arbeitstherapie und eine Station zur Suchttherapievorbereitung.

Zum Tätigkeitsfeld gehören insbesondere:

  • die psychiatrische Behandlung, Betreuung und Versorgung der Gefangenen,
  • Beteiligung an Überwachungs- und Präventionsmaßnahmen gegen Suizidalität sowie von und Suchtrisiken,
  • die Fertigung von medizinischen Stellungnahmen und Gutachten,
  • die fachliche Anleitung des Personals im Medizinischen Dienst,
  • die Dokumentation ärztlichen Tätigkeit in der vollzugseigenen elektronischen Fachanwendung IVS-MD (u.a. ICD-10),

Ihr berufliches und persönliches Profil

Wünschenswert sind neben guter fachlicher Qualifikation, Berufserfahrung und Interesse an Diagnose und Therapie psychisch kranker Straftäter, Team- und Durchsetzungsfähigkeit, Engagement, Fremdsprachenkenntnisse, Interesse an ganzheitlicher Medizin unter Berücksichtigung vollzugmedizinischer Belange sowie Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Voraussetzung für die ärztliche Tätigkeit im Justizvollzug sind die Approbation und eine Berufshaftpflichtversicherung. Sie sind nicht vorbestraft und treten für die demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes und der Verfassung des Freistaates Thüringen ein.

Wir bieten:

- eine fachlich anspruchsvolle, vielseitige und spannende Tätigkeit

- ein kompetentes und motiviertes Team

- eine attraktive Stundenvergütung

- flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten

Bewerbungsunterlagen

Wir freuen uns ansonsten über Ihre aussagekräftige Bewerbung sowie die Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins.

Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

Doreen Tietz

Referatsleiterin 43

Werner-Seelenbinder-Straße 5

99096 Erfurt

E-Mail: doreen.tietz{at}tmmjv.thueringen{punkt}de

Telefon: 0361 / 57 35 11 - 430

Die Beschäftigung erfolgt unter dem Vorbehalt der haushaltsrechtlichen Zustimmung.


Pfeil nach oben

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen