15.03.2017
Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

Medieninformation 11/2017

Dynamischer Integrationsschlüssel kommt

Die rot-rot-grüne Koalition hat sich darauf geeinigt, dass die Regelungen der Thüringer Flüchtlingsverteilungsverordnung zu einem dynamischen Integrationsschlüssel weiterentwickelt werden.

„Das ist ein sinnvoller Schritt, den ich begrüße“, sagt Migrationsminister Dieter Lauinger (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) dazu. „Damit können wir künftig die Potenziale der Kreise und kreisfreien Städte noch besser nutzen.“ Bei der Verteilung der Flüchtlinge sollen neben der Einwohnerzahl auch andere Faktoren wie vorhandener Wohnraum, medizinische Betreuung, Arbeitsmarktsituation, Integrations-, Bildungs- und Betreuungsangebote berücksichtigt werden.

„Ziel ist es, die Integrationsbedürfnisse Geflüchteter und die Leistungsfähigkeit vor Ort in Einklang zu bringen. So können passgenaue Angebote unterbereitet werden. Denn nicht zuletzt hat ja auch der aktuelle Demografiebericht gezeigt, dass in vielen Regionen Thüringen Bedarf an Zuwanderung besteht“, so Lauinger. „Entscheidend für uns war, dass es keine Einschränkungen der Wohnsitzwahl für anerkannte Flüchtlinge in Thüringen geben wird.“

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen