Blutspenden retten Leben!

Blutbeutel, Bild: Bernardo Peters-Velasquez / pixelio.de
Blutbeutel, Bild: Bernardo Peters-Velasquez / pixelio.de

Blutspenden werden häufig mit schweren Unfällen und Verletzungen in Verbindung gebracht. Aber gerade im routinemäßigen Klinikalltag steigt der Transfusionsbedarf an, besonders durch zunehmend ältere Patienten und verbesserte Therapien insbesondere für Krebspatienten.

Rund 80 Prozent der Bevölkerung sind im Laufe ihres Lebens mindestens einmal auf Blutpräparate angewiesen, die aus Blutspenden hergestellt wurden. Doch nur etwa 3,5 Prozent der Bevölkerung gehen zur Blutspende. Darum müssen immer wieder potentielle Spender erreicht und neu motiviert werden.

Dank gilt allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich die Zeit nehmen, den kleinen ,Piks‘ nicht scheuen und ihr Blut für die Herstellung von dringend benötigten Arzneimitteln zur Verfügung stellen!

Blutspendedienste in Thüringen:

DRK Blutspendedienst Niedersachsen-Sachsen/Anhalt-Thüringen-Oldenburg-Bremen gGmbH (DRK BSD NSTOB)

Institut für Transfusionsmedizin Suhl gGmbH

Universitätsklinikum Jena/ Institut für Transfusionsmedizin

Südharz-Krankenhaus Nordhausen gGmbH/ Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin

Haema AG

Plasma Service Europe GmbH Nordhausen

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen