Lebensmittelüberwachung

Lebensmittelkontrolle in einem Kühlhaus
Lebensmittelkontrolle in einem Kühlhaus

Die Angelegenheiten der amtlichen Überwachung des Verkehrs mit Lebensmitteln, kosmetischen Mitteln, Tabakerzeugnissen und Bedarfsgegenständen sowie der Lebensmittelhygiene und der Fleischhygiene werden im Referat 53 bearbeitet.

Ziel ist es, den Verbraucher vor gesundheitlichen Gefahren sowie vor Irreführung und Täuschung zu schützen. Die hierzu notwendigen Maßnahmen werden von den Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsämtern der kreisfreien Städte und der Landkreise durchgeführt. Diese Ämter kontrollieren in Betrieben und Einrichtungen die hygienischen Bedingungen, unter denen die Erzeugnisse hergestellt, behandelt und in den Verkehr gebracht werden.

Das Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz unterstützt die Vollzugsbehörden durch die Untersuchung und Begutachtung von Proben. Die Koordinierung all dieser Maßnahmen erfolgt durch das Referat.

Einen Schwerpunkt der Arbeit des Referates stellen Maßnahmen im Zusammenhang mit Gefährdungen der Verbraucher, die von Lebensmitteln, kosmetischen Mitteln und Bedarfsgegenständen ausgehen können, dar. Die Lebensmittelkontrolle muss bereits bei der landwirtschaftlichen Produktion beginnen. So haben beispielsweise Fütterung und gesundheitlicher Zustand der Tiere entscheidenden Einfluss auf die Beschaffenheit der von ihnen gewonnenen Lebensmittel. Im Referat werden Überwachungskonzepte entwickelt und deren Umsetzung durch die nachgeordneten Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsbehörden fachaufsichtlich begleitet.

Dem Referat obliegt außerdem die Koordinierung der Durchführung zentraler Untersuchungsprogramme wie das Lebensmittel-Monitoring, der nationale Rückstandskontrollplan, die bundesweiten Überwachungsprogramme und Untersuchungsprogramme der Europäischen Union. Auch die Schlachttier- und Fleischuntersuchung einschließlich der Untersuchung von geschlachteten Tieren auf BSE fällt in den Zuständigkeitsbereich des Referates.

Einen weiteren Schwerpunkt stellen Maßnahmen zur Information und Aufklärung der Verbraucher über Lebensmittel- und Ernährungsfragen dar.

Zu den Aufgaben des Referates gehört die Regelung der Aus- und Fortbildung von Lebensmittelkontrolleuren, Fleischkontrolleuren und Geflügelfleischkontrolleuren.

In allen genannten Bereichen ist das Referat an der Erarbeitung der rechtlichen Grundlagen beteiligt, wobei das Gemeinschaftsrecht der EU breiten Raum einnimmt.

Die Ergebnisse der amtlichen Lebensmittelüberwachung werden regelmäßig aufbereitet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das geschieht in Form des Jahresberichts der amtlichen Lebensmittelüberwachung, der seit 1993 jährlich erscheint.

Referatsleiterin ist Dr. Karin Schindler, Telefon: 0361 / 57-3811530.

Allgemeinverfügung des TMASGFF zur Zulassung der Säuerung (1.6 MB)
vom 18. Oktober 2016
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Jahresbericht der amtlichen Lebensmittelüberwachung in Thüringen 2015 (6.0 MB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Jahresbericht der amtlichen Lebensmittelüberwachung in Thüringen 2014 (1.4 MB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Jahresbericht der amtlichen Lebensmittelüberwachung in Thüringen 2013 (1.3 MB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Jahresbericht der amtlichen Lebensmittelüberwachung in Thüringen 2012 (246.6 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsämter (VLUÄ) (23.5 kB)
Die Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsämter (VLÜÄ) stehen Ihnen als Adressliste zum Download bereit.
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Thüringer Landesamt Verbraucherschutz (TLV)

Lebensmittelwarnung.de
Das Portal ist ein Angebot des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) sowie dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL). Die Bundesländer oder das BVL publizieren hier öffentliche Warnungen und Informationen im Sinne des § 40 des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches. In der Regel handelt es sich um Hinweise der zuständigen Behörden auf eine Information der Öffentlichkeit oder eine Rücknahme- oder Rückrufaktion durch den Lebensmittelunternehmer. Erfasst werden einschlägige Informationen über Lebensmittel und mit Lebensmitteln verwechselbare Produkte, die in den angegebenen Bundesländern auf dem Markt sind oder über das Internet verkauft werden und möglicherweise bereits an Endverbraucher abgegeben wurden.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen