06.09.2017
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

Medieninformation

Grünes Band: Anja Siegesmund wirbt auf dem Rad für Thüringens Nationales Naturmonument

Fahrrad-Tour mit Michael Cramer auf dem Iron-Curtain-Trail an der ehemaligen innerdeutschen Grenze

Im Rahmen ihrer Sommertour hat Umweltministerin Anja Siegesmund heute im südthüringischen Spechtsbrunn für den Schutz des Grünen Bandes als Nationales Naturmonument geworben. Bei einer Radtour mit Michael Cramer, Verkehrsexperte und Mitglied des EU-Parlaments, unterstrich Siegesmund Thüringens Verantwortung für die grüne Lebenslinie.

„So unzugänglich der Grenzstreifen war, so natürlich und unberührt blieben weite Teile der angrenzenden Naturlandschaft. Damit wuchs ein Mosaik wertvoller Biotope, das nach der friedlichen Revolution auch den Todesstreifen zurückerobert hat. Diese einmalige Verbindung von Natur und Erinnerungskultur zu schützen, ist unsere Pflicht“, so Siegesmund heute.

Der nationale Stellenwert des Grünen Bandes als Ort der Erinnerung und des Naturschutzes wird auch durch die Vergabe des diesjährigen Umweltpreises der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) bestätigt. Die Wegbereiter und Vordenker Inge Sielmann (87, München), Dr. Kai Frobel (58, Nürnberg) und Prof. Dr. Hubert Weiger (70, Fürth) werden in diesem Jahr mit dem Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) ausgezeichnet. Die Stiftung würdigt damit ihren Einsatz für das erste und größte gesamtdeutsche Naturschutzprojekt.

Thüringen hat mit insgesamt 763 Kilometern den größten Anteil am ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifen. Dies verdeutlicht die besondere Bedeutung für den Schutz der Natur und die Erinnerung an die Schrecken der DDR-Diktatur. Der Entwurf der Thüringer Landesregierung für das Gesetz zum Nationalen Naturmonument Grünes Band Thüringen sieht vor, das Grüne Band auf einer Fläche von 6.500 Hektar als lückenlosen Biotopverbund und ökologisches Denkmal der deutschen Geschichte unter Schutz zu stellen.

Hintergrund

Entlang des ehemaligen Grenzstreifens wird auf circa 10.000 km ein Radweg durch ganz Europa geschaffen, der europäische Geschichte mit nachhaltigem Tourismus verbindet und so einen Beitrag zum Zusammenwachsen Europas leistet. Bereits im Jahr 2005 hat das Europäische Parlament auf Initiative des Berliner Europa-Abgeordneten Michael Cramer mit großer Mehrheit, den Iron Curtain Trail als beispielhaftes europäisches Projekt für nachhaltigen Tourismus unterstützt.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen