Klima-Pavillon

Der weltweite Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen für die Menschheit. Auch hier in Thüringen sind seine Auswirkungen bereits spürbar. So stieg die Jahresmitteltemperatur in Thüringen in den letzten 25 Jahren um 0,9 Grad an und Extremwetter mit ihren Folgen, wie etwa Hochwasser, trafen viele Menschen hart. Im Klima-Pavillon des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz stehen Klimawandel und Maßnahmen zu Klimaschutz und - anpassung im Mittelpunkt.

Klima-Pavillon
Der Klima-Pavillon feierte auf der Landesgartenschau 2017 in Apolda seine Premiere und wird 2018 auf dem Beethovenplatz in Weimar stehen. (Bild: Matthias Eckert)

Thüringen geht beim Klimaschutz voran

Mit Klimagesetz, begleitender Klimastrategie und dem Klima-Pavillon werden konkrete Ziele gesetzt, Maßnahmen zur Umsetzung geplant.

Der Klima-Pavillon ist der Ort für Information, Diskussion und Aktion rund um Klimaschutz, erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit.

Nach seiner ersten Station in Apolda lädt er 2018 von Ende April bis Anfang September in Weimar zu vielfältigen Ausstellungen, Vorträgen, Gesprächen und Kulturbeiträgen, Aktionen sowie einem Kinder- und Jugendprogramm auf den Beethovenplatz ein. Im Klima-Pavillon ist zudem eine überraschende Dauerausstellung zu Klimawandelfolgen in Thüringen zu sehen.

Die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA) organisiert und betreut den Klima-Pavillon im Auftrag des Thüringer Umweltministeriums.

Spannendes Programm für Jung und Alt

Der Klima-Pavillon ist zentrale Anlaufstelle für Klimafragen und Treffpunkt für alle, die sich austauschen und einbringen wollen. Die Besucherinnen und Besucher können entdecken, staunen, sich informieren und Ideen für den eigenen klimafreundlichen Alltag mitnehmen. Gemeinsam Visionen für Thüringen entwickeln - das ist das Ziel.

Im Klima-Pavillon finden 2018 dazu spannende Themenwochen statt:

  • Klimawandel und Klimaanpassung
  • Nachhaltige Ernährung und nachhaltiger Konsum
  • Nachhaltige Mobilität und Naturtourismus
  • Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Mehr zum Programm folgt in Kürze unter www.klima-pavillon.de und unter www.facebook.de/klimapavillon.

Projektbeschreibung: Klima-Pavillon 2018

Impressionen

Ministerin Anja Siegesmund präsentiert Klima-Pavillon


Klima-Pavillon Innenansicht


Klima-Pavillon Außenansicht


Klima-Pavillon


Klima-Pavillon Außenansicht


Klima-Pavillon



Nachhaltiger Bau mit flexiblen Nutzungsmöglichkeiten

„Nachhaltigkeit“ ist nicht nur inhaltliches Thema, sondern auch Grundprinzip des eindrucksvollen Baus. Das in Zusammenarbeit von Prof. Ruth (Bauhaus-Universität Weimar) und dem Weimarer Architekten Andreas Reich entwickelte Gebäude erinnert in seiner Form an die Erdkugel, umgeben von einer leichten, lichtdurchlässige Membran, vergleichbar der schützende Erdatmosphäre. Der Klima-Pavillon hat einen Durchmesser von 16m und eine Höhe von 10m.

Die gesamte Bauweise ist auf eine flexible und nachhaltige Nutzung ausgelegt. Die Bauteile des Klima-Pavillons wurden so weit wie möglich durch lokale Lieferanten und aus wiederverwendbaren Materialien, wie unbehandeltem Stahl, Buche und Lärche gefertigt.

Außen angebracht finden sich 20 Solarschirme, die mit der jüngsten Entwicklung im Bereich Solarenergie, organischen Solarzellen, Strom für den Klima-Pavillon erzeugen.

Hochflexibles Mobiliar ermöglicht eine Vielzahl an Veranstaltungsformaten.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Links zu diesem Artikel

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen