Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr

Projektübersicht

Der Teilabschnitt Jena des Sechsstreifigen Ausbaus der BAB A 4 umfasst den Streckenbereich zwischen der Anschlussstelle (AS) Jena-Göschwitz und dem bereits erfolgten Ausbau im Abschnitt Stadtroda. Die Ausbaulänge beträgt 6,7 km.

Dieser Abschnitt hat für das Jahr 2015 eine prognostizierte Verkehrsbelastung von ca. 85.000 Kfz / 24 h. Damit gehört er zu den hoch belasteten Autobahnabschnitten in Thüringen.

Die Autobahn verläuft unmittelbar an der Wohnbebauung von Jena-Lobeda entlang. Deshalb wird das Bauvorhaben durch umfangreiche Lärmschutzmaßnahmen wie die Absenkung der Fahrbahn, die Einhausung der Fahrbahn, Lärmschutzsteilwälle und eine Lärmschutzwand auf der alten Saalebrücke bestimmt.

Außerdem gehören zur Baumaßnahme der Neubau einer zweiten Saalebrücke neben der vorhandenen Saalebrücke, die Instandsetzung der alten Saalebrücke, der Umbau von zwei Anschlussstellen, der Neubau einer Anschlussstelle Jena-Ost sowie der Neubau der L 1077 mit Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs „Neue Schenke“.

Diagramm
Entwicklung des täglichen Verkehrsaufkommens in Kfz/24h

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen