Referentin/Referent - Referat "Jugendpolitik" (w/m/div): Erfurt

Behörde
Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Geschäftszeichen
Personalreferat 11 / Kennziffer R42 Demokratie

Einsatzort
Erfurt
Stelle
Referentin/Referent - Referat "Jugendpolitik" (w/m/div)
Vertragsart
befristet
Anstellungsart
Vollzeit
Gehalt
A13 / E13
Bewerbungsfrist
30. Oktober 2018

Detailbeschreibung:

Im Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Referat 4 2 „Jugendpolitik“ für den Bereich des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit ein Dienstposten als

Referentin/Referent (w/m/div)

zunächst befristet bis zum 30. September 2020 in Vollzeit zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Mitarbeit im Landesdemokratiezentrum des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ sowie des Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit,
  • Koordinierung der landesweiten Aktivitäten im Bereich des Landesprogramms,
  • Fachliche Begleitung der über das Bundes- und Landesprogramm geförderten Projekte und Zusammenarbeit mit den Thüringer Ministerien in diesem Themenfeld,
  • Antragstellung beim Bund, jährliche Sachberichte und Zwischenberichte zur Entwicklung des Demokratiezentrums,
  • Beratung und Betreuung der weiteren Modellprojekte im Programm,
  • Zusammenarbeit in allen Fragen des Programms mit der Regiestelle im Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben sowie mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend,
  • Vor- und Nachbereitung von Fachtagungen und Arbeitsgruppen und
  • Unterstützung der Netzwerks- und Koordinationstätigkeit des Demokratiezentrums.

Für die Teilnahme am Auswahlverfahren wird vorausgesetzt:

  • ein für das Aufgabengebiet geeignetes abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplomabschluss an einer Universität, Masterabschluss oder diesem gleichwertiger Abschluss) in einer einschlägigen Studienfachrichtung, vorzugsweise im Bereich Erziehungswissenschaften, Politik- und Sozialwissenschaften,
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der politischen Bildung und
  • nachgewiesene Erfahrungen im Bereich der Konzeption, Planung und Umsetzung von Veranstaltungen sowie der konzeptionellen Vernetzung von Akteurinnen und Akteuren.

Eine Abordnung aus dem nachgeordneten Bereich sowie aus anderen Ressorts, zum Beispiel aus dem Hochschulbereich ist möglich, wenn Erfahrungen in dem ausgeschriebenen Aufgabengebiet vorliegen und der Abordnung keine dienstlichen Gründe entgegenstehen.

Erwünscht sind darüber hinaus:

  • Erfahrungen im Themenfeld des Landes- und Bundesprogramms
  • Hohes Maß an sozialer Kompetenz, Engagement, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Kenntnisse im Haushalts- und Zuwendungsrecht
  • Zuverlässigkeit, Verschwiegenheit und Loyalität
  • Sicherer Umgang mit MS-Office Anwendungen.

Die Eingruppierung ist je nach Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe E 13 TV-L vorgesehen.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Inwieweit einem Teilzeitwunsch, insbesondere im Hinblick auf Lage und Umfang der Teilzeit entsprochen werden kann, ist im Einzelfall zu prüfen.

Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an Frauen und Männer. Männer sind im ausgeschriebenen Bereich unterrepräsentiert und daher besonders aufgefordert sich zu bewerben.

Aus Kostengründen wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen; auf Bewerbungsmappen kann verzichtet werden. Die Unterlagen verbleiben beim Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und werden nicht zurückgesandt. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Personen vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung bitten wir um Beilage eines ausreichend frankierten Rückumschlages. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet. Die zwingend geforderten Qualifikationen sind anhand von Urkunden und Prüfungszeugnissen mit einer Übersicht der Abschlussnoten zu belegen bzw. nachzuweisen. Es wird darum gebeten, mit der Einsendung der Bewerbungsunterlagen das Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

Vollständige Bewerbungsunterlagen sind bis 30. Oktober 2018 zu richten an das

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
- Personalreferat 11 / Kennziffer R 42 Demokratie -
Werner-Seelenbinder-Straße 7
99096 Erfurt

Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist die Zusendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail nicht erwünscht.

Informationen zum Datenschutz

Ihre Bewerbungsdaten werden durch das TMBJS im Einklang mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem Thüringer Datenschutzgesetz verarbeitet. Eine entsprechende Information gemäß Art. 13 DSGVO erfolgt nach Einreichung Ihrer Unterlagen.

Ansprechpartner:

Anja Koblenz
Werner-Seelenbinder-Straße 78
99096 Erfurt

E-Mail: Anja.Koblenz@tmbjs.thueringen.de
Telefon: +49 361 57 34 11 146

Die Bewerbungsanschrift lautet:

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
99096 Erfurt

Vorherige Stellenanzeige Nächste Stellenanzeige wird geladen ...