Corona-Neuinfektionsrate in Erfurt und Jena bei null

23.05.2020 14:43 Uhr

Erfurt (dpa/th) - In sechs Thüringer Landkreisen und kreisfreien Städten liegt die Corona-Neuinfektionsrate inzwischen bei null. Das sind Jena und Erfurt sowie die Kreise Nordhausen, Sömmerda, Weimarer Land und Unstrut-Hainich, wie aus einer Übersicht der Staatskanzlei vom Samstag hervorgeht. Landesweit lag die Quote bei 5,7 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage.

Mancherorts bleibt das Infektionsgeschehen aber brisant; wenngleich nirgendwo mehr die kritische Sieben-Tage-Infektionsrate von 50 Fällen je 100 000 Einwohner überschritten wurde. Zweistellige Infektionsraten wurden aus den Kreisen Sonneberg (39,1), Greiz (30,6), der Stadt Gera (20,2) und dem Eichsfeld (13,0) gemeldet.

Insgesamt wurden in Thüringen innerhalb 24 Stunden von Freitag auf Samstag 22 neue Infektionen bestätigt. Damit stieg die Gesamtzahl auf 2841. Die Zahl der mit oder an einer Corona-Infektion Gestorbenen stieg zum Samstag um einen Fall auf 152. Schätzungsweise mehr als 2400 Patienten sind den Angaben zufolge inzwischen wieder genesen.

Corona-Bulletin der Landesregierung

Quelle: dpa-infocom GmbH

Alle Schlagzeilen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: