Kemmerich: Es darf kein Verordnungs-Flickenteppich entstehen

23.05.2020 16:24 Uhr

Thomas Kemmerich
Thomas Kemmerich. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Erfurt (dpa/th) - FDP-Fraktionschef Thomas Kemmerich hat vor einem Flickenteppich bei Corona-Verordnungen im Land gewarnt. «Die Freien Demokraten in Thüringen würden es begrüßen, wenn die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie tatsächlich beendet werden könnten», erklärte er am Samstag. «Allerdings darf durch Maßnahmen der Landesregierung, die offensichtlich weder mit den anderen Bundesländern, noch mit den Thüringer Landkreisen und Kommunen abgestimmt wurden, kein Verordnungs-Flickenteppich entstehen.» Die Menschen seien ohnehin stark verunsichert - da erwarteten sie von der Landesregierung einen klaren Blick für das Gebotene.

Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat angekündigt, vom 6. Juni an auf allgemeine Corona-Schutzvorschriften verzichten zu wollen. An die Stelle der landesweiten Vorgaben sollen dann regionale Maßnahmen abhängig vom Infektionsgeschehen vor Ort treten.

Thüringer Corona-Verordnung

Quelle: dpa-infocom GmbH

Alle Schlagzeilen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: