Ausbildung und duales Studium in der Justiz

Für die nachfolgend aufgeführten Ausbildungsberufe suchen wir engagierte, flexible und dynamische junge Menschen, die sich gern neuen Herausforderungen stellen, ihre eigenen Ideen einbringen und ein positives Erscheinungsbild der Thüringer Justiz prägen möchten.

Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten beim Thüringer Oberlandesgericht

 

Laufbahn

Die Laufbahnen des mittleren Justizdienstes

Laufbahnzweige

Justizwachtmeisterdienst (Justizoberassistent/in)
 

Wachtmeister

allgemeiner Justizdienst (Justizsekretär/in)


Justizsekretär

Stellenbeschreibung Justizoberassistenten/innen sind für die Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung bei allen Gerichten und Staatsanwaltschaften des Freistaats Thüringen zuständig. Justizsekretär/innen sind für den reibungslosen Ablauf der Verfahren bei Gerichten und Staatsanwaltschaften verantwortlich und übernehmen büroorganisatorische und rechtsanwendene Tätigkeiten.
Benötigter Schulabschluss Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss und eine förderliche abgeschlossene Berufsausbildung Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss und eine förderliche abgeschlossene Berufsausbildung
Dauer der Ausbildung 2 Jahre 2 Jahre
Verdienstmöglichkeit Anwärtergrundbetrag
A6 bis A8
Anwärtergrundbetrag
A6 bis A8

Mehr Informationen

>>>

>>>

 

Laufbahn

Die Laufbahnen des mittleren Justizdienstes

Die Laufbahn des gehobenen Justizdienstes

Laufbahnzweige

Gerichtsvollzieherdienst



Diplom-Rechtspfleger/in (FH)
 

Rechtspfleger

Stellenbeschreibung Gerichtsvollzieher/-innen sind als staatliches Vollstreckungsorgan für die Eintreibung von Forderungen (z.B. durch Pfändung von Gegenständen und Geld) und Durchsetzung von Rechten (z.B. Zwangsräumung) zuständig. Sie betreiben in der Regel ein eigenes Büro außerhalb der Gerichte. Rechtspfleger/innen sind als selbstständiges Organ der Rechtspflege neben Richtern und Staats-anwälten bei Gerichten und Staatsanwaltschaften tätig.
Benötigter Schulabschluss Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss und eine förderliche abgeschlossene Berufsausbildung und die Laufbahnbefähigung zum Beamten des mittleren Justizdienstes, Laufbahnzweig mittlerer allgemeiner Justizdienst.
Über weitere Zugangsvoraussetzungen können Sie sich gern hier informieren!
Fachhochschulreife oder eine andere zu einem Hochschulstudium berechtigende Schulbildung
Dauer der Ausbildung 18 Monate für die Fachausbildung zum Gerichtsvollzieher
Vorbereitende Ausbildung für andere Bewerber = 6 Monate
3 Jahre
Verdienstmöglichkeit Für interne Bewerber verbleibt es bei der bisherigen Besoldung.
Für andere Bewerber:
Anwärtergrundbetrag A6 bis A8 (nach Genehmigung des Finanzministeriums kann eine 70 % Aufstockung dieser Bezüge erfolgen, dies wird jährlich geprüft.)
Anwärtergrundbetrag A9 bis A11

Mehr Informationen

>>>

>>>

Gerne erwarten wir Ihre Bewerbung unter www.interamt.de!

Richterlicher Dienst

Richterlicher Dienst

Rechtsreferendariat

Nach Ableistung des 24-monatigen juristischen Vorbereitungsdienstes (Referendariat) sowie erfolgreichem Bestehen der zweiten juristischen Staatsprüfung erlangen Sie die Befähigung für den richterlichen und staatsanwaltschaftlichen Dienst.

Noch Fragen?

Gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch auf folgenden Berufs- und Ausbildungsmessen zur Verfügung. Besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Sie!

Außerdem bieten wir für alle, die einmal in die Berufe der Justiz hineinschnuppern wollen, die Möglichkeit ein Praktikum an einem Gericht oder einer Staatsanwaltschaft in Thüringen zu absolvieren.

 

Eindrücke_1


Eindrücke_2


Eindrücke_3



Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Links zu diesem Artikel

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen