Vereinbarung zur Suchtprävention unterzeichnet

Im Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz wurde heute die Dienstvereinbarung über Suchtprävention und Suchtkrankenhilfe unterzeichnet. Sie enthält auch einen Interventionsleitfaden.


Vertreterinnen und Vertreter der Hauptpersonalräte von Justiz und Justizvollzug, der Schwerbehindertenvertretung, der Suchtpräventionsbeauftragten und des Ministeriums hatten sich intensiv mit der Vereinbarung befasst. Sie sind sich nun einig, dass dieser Prozess ein sehr gutes Ergebnis hervorgebracht hat. Insbesondere begrüßten alle Beteiligten, dass es jetzt auch eine Handreichung für das Vorgehen in konkreten Fällen gibt.

 

Die Vertreterinnen und Vertreter der Hauptpersonalräte von Justiz und Justizvollzug, der Schwerbehindertenvertretung, der Suchtpräventionsbeauftragten und des Ministeriums mit der unterzeichneten Dienstvereinbarung zur Suchtprävention.
Die Vertreterinnen und Vertreter der Hauptpersonalräte von Justiz und Justizvollzug, der Schwerbehindertenvertretung, der Suchtpräventionsbeauftragten und des Ministeriums mit der unterzeichneten Dienstvereinbarung zur Suchtprävention.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen